Freitag, 29. April 2011

- Kommt eine Maus geflogen -

Der Stempel von Penny Black mit der Maus an der Schneeflocke ist ein Stempel, den ich sehr gerne mag. Und weil er mir so gut gefällt, finde ich es schade, dass er eigentlich nur an Weihnachten zum Einsatz kommt. Und so habe ich das Original kurzerhand umgestaltet, d.h ich habe die Schneeflocke weggelassen und dafür einen Ballon gestempelt, an dem die kleine Maus nun gemütlich zu Boden schwebt und dann sanft auf der Blumenwiese landet. Den Ballon habe ich übrigens noch ein zweites Mal gestempelt, ausgeschnitten und mit 3D Pads aufgebracht.



Stempel: Penny Black, Molly Blooms, Elzybells Stamps
Stempelkissen: Versfine Onyx Black

Coloration: Distress Ink Pads
Sonstiges: Carstock, 3D Pads

Die Karte passt auch zur aktuellen Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof, bei der es darum geht, eine Karte zu machen, bei der etwas mit Schwanz drauf ist, sei es ein Tier, ein Drache oder sonst etwas.

Mittwoch, 27. April 2011

- Waltzingmouse Sketch Challenge #44 -

Auch diese Woche gibt es wieder eine Waltzingmouse Sketch Challenge und der Sketch #44 sieht so aus:


Den Sketch finde ich sehr schön und ich habe danach eine Weihnachtskarte gemacht. Ja, ich weiss, bis Weihnachten dauert es noch sehr lange, aber warum nicht immer mal zwischendurch schon eine Weihnachtskarte machen? Ich brauche ja immer einige und bin dann im Dezember froh, wenn ich sie schon fertig habe und "nur" noch schreiben muss.



Stempel: Waltzingmouse
Stempelkissen: Memento "Lady Bug"
Cuttlebug Prägefolder: "Textile"
Sonstiges: Cardstock, Band, Knopf

Dienstag, 26. April 2011

- Mein Wochenende in Wesel und Zeist -

Nachdem ich 2009 zum ersten Mal am Stempelmekka in Hagen war, habe ich mir dieses Jahr die "Art Specially" in Holland, genauer gesagt in Zeist, gegönnt, frei nach dem Motto "man gönnt sich ja sonst nichts". Es ging mir dabei gar nicht mal in erster Linie um den Besuch der Messe, sondern darum, liebe Stempelhofhühner, die ich am Mekka kennengelernt habe, wiederzusehen bzw. neue kennenzulernen. Und dafür nahm ich die weite Reise auch gerne auf mich.
Am Freitag, 15.04.11 ging es um 7.32 h mit dem Zug los. Nach einem Umsteigen in Basel war ich pünktlich kurz nach 12.45 h in Siegburg/Bonn, wo mich Strolchi für die Weiterfahrt mit dem Auto in Empfang nahm. Zusammen mit ihrem Navigationsgerät "Susi" ging die Fahrt mehr oder weniger problemlos bis Wesel weiter, wo wir zu Kaffee und sehr leckerem Kuchen bei Beate eingeladen waren. Dort habe ich auch Dagi, ihren Mann sowie die süsse Dackeldame Amy kennengelernt.
Abends trafen wir uns mit vielen anderen Stempelhofhühnern zum Essen in einem Steakhaus. Die Bedienung war mit den Bestellungen offensichtlich etwas überfordert *lach*, aber es haben dann doch alle ihr Essen und nach mehrmaligem Nachfragen auch ihr Trinken bekommen. Die Portionen waren riesig - hier in der Schweiz wäre zu dem Preis die Portion wohl nur halb so gross gewesen *grins*.
Den Abend haben wir gemütlich in der Ferienwohnung, in der wir 2 Nächte untergebracht waren, ausklingen lassen.
Am Samstag haben wir uns beim Frühstück für den bevorstehenden Tag in Zeist gestärkt und die Fahrt dorthin verlief problemlos. Ich fand, dass es sehr voll in der Halle war - die Hühner, die letztes Jahr schon in Zeist waren, haben mir aber versichert, dass es im Vergleich zu letztem Jahr eher ruhig war. Es gab sehr viel zu sehen, Preise wurden verglichen, Tipps von anderen kauffreudigen Hühnern eingeholt und am späten Nachmittag hatte ich meine Einkäufe erledigt. Gebraucht hätte ich ja nicht wirklich etwas "Augen roll", aber so ein bisschen was an Zubehör und Stempeln ist dann doch in eine Plastiktüte gewandert:



Im Vorfeld von Zeist habe ich noch ein paar andere Sachen eingekauft, die ich dann in Wesel in Empfang nehmen durfte, allerdings habe ich davon keine Bilder gemacht.

Abends bekamen wir leckere Pizza in die Ferienwohnung geliefert. Der Pizzabote kam angesichts der vielen Hühner und der zu erledigenden Abrechnungen etwas ins Schwitzen *lach* und da meine Pizza falsch geliefert wurde, musste er sogar noch einmal kommen. Nach reichlich Essen und Trinken wartete dann eine eher kurze Nacht auf uns und am Sonntag gab es für alle nochmals ein reichhaltiges und gutes Frühstück.

Gegen 11 h trat ich die Rückreise an und die Fahrt mit der Bahn verlief wieder problemlos und mehr oder weniger ohne besondere Vorkommnisse. Während eines kurzen Teils der Strecke durfte/musste ich mir die Gesänge einiger Fussballfans von Preussen Münster anhören (keine Ahnung, in welcher Liga die spielen) und war froh, dass die Essenreste, die sie durch die Gegend warfen, neben mir gelandet sind.
Von Köln bis Basel hatte die DB nur einen Wagen eingesetzt und die Leute, die in dem fehlenden Wagen ihre Plätze reserviert hatten, mussten sich z.T. schwer beladen durch die Gänge in unserem Wagen zwängen und nach freien Plätze Ausschau halten, was nicht einfach war. Da war ich doch froh, dass ich meinen reservierten Fensterplatz hatte.

Nach fast 2 gelesenen Krimis bzw. kurz nach 18.30 h war ich dann wieder zuhause. Es war ein schönes Wochenende und ich habe mich besonders gefreut, einige vertraute Gesichter wiederzusehen und auch neue Hühnchen kennenzulernen. Und dass ich noch den einen oder anderen Einkauf getätigt habe, war noch eine schöne Begleiterscheinung *lach*.

Donnerstag, 21. April 2011

- Frohe Ostern -

Ostern ist das Thema der aktuellen Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof. Genauer gesagt, sollte man den ersten Gedanken, der einem zu Ostern in den Sinn kommt, aufschreiben und dazu eine Karte machen.

Mein erster Gedanke zum Thema Ostern war "Ostereier" und zwar keine aus Schokolade (obwohl ich die auch gerne mag), sondern die bunt gefärbten, die den Ostertisch schmücken. Nach den Eiern habe ich dann an die Eierlieferanten, sprich (hoffentlich) glückliche Hühner, gedacht. Und ich verbinde frühlingshaftes Wetter mit Ostern, d.h. man kann draussen im Freien sitzen und einfach mal das Nichtstun geniessen.

Dementsprechend habe ich eine Karte gemacht und zwar wieder einmal eine Treppenkarte. Und ich habe zum ersten Mal den Hühnerstempel so verwendet, wie er ist, d.h. die Hühner mit Ostereiern zwischen ihren Flügeln. Bisher habe ich den Stempel ja immer "zweckentfremdet" und den Hühnern alles Mögliche - von der Kaffeetasse bis zum Schokoladenherz - in die Flügel gedrückt *grins*.



Stempel: Penny Black, Hero Arts, Magnolia
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und "Vintage Sepia" sowie Memento "Summer Sky"
Coloration: Distress Ink Pads
Stanzalphabet: Quickutz "Phoebe Skini Minni"
Stanzform: Quickutz "Daisies"
Sonstiges: Cardstock

Ich wünsche Euch schon jetzt schöne Ostern und hoffe, dass Euch der Osterhase ein paar Leckereien bringt *lach*.

Sonntag, 10. April 2011

- Ein Fahrzeug der besonderen Art -

Da ich derzeit in Sachen Stempeln nichts Neues zu zeigen habe, zeige ich Euch heute einmal etwas ganz anderes und zwar das Lieblingsfahrzeug meines Mannes. Er hat es sich letzten Sommer gekauft, um damit zur Arbeit zu fahren. Es ist zwar kein Ferrari und es fährt auch nicht so schnell, aber es kommt auch aus Italien, genauer gesagt aus Imola, ist klein und handlich und ist eigentlich gar kein Auto.
Was soll es denn dann sein, werdet Ihr Euch fragen? Die Antwort ist einfach: Es zählt zur Kategorie "Leichtfahrzeug" und das Besondere daran ist, dass es nicht mit Benzin fährt, sondern mit Strom, denn es ist ein Elektrofahrzeug der Marke Tazzari.


Das Bild wurde ein paar Meter von unserem Haus entfernt aufgenommen.

Umgerechnet auf 100 km braucht der Tazzari 1,3 Liter Benzin, kann 100 km/h fahren und kommt mit einer Ladung 120 km weit. Es ist somit also das ideale Fahrzeug für meinen Mann, um damit täglich zur Arbeit zu fahren. Mittlerweile hat er bereits über 10'000 km zurückgelegt und dafür hat er Strom für ca. 180 € gebraucht, das ist ja wirklich ein "Klacks".

Ich bin auch schon mit dem Tazzari gefahren und muss gestehen, es macht Spass, vor allem, wenn man die z.T. verwunderten Gesichter der Leute sieht, die nicht wissen, was da so lautlos vorbeirollt *grins*.

Nun wünsche ich Euch einen schönen und sonnigen Sonntag! Bei uns ist für Dienstag eine Kaltfront mit Schnee oberhalb 600 m angesagt, das nenne ich also wahres Aprilwetter.

Mittwoch, 6. April 2011

- Happy Friends -

Auch diese Woche habe ich an der Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof mitgemacht. Das Thema lautet "Humor ist, wenn man trotzdem lacht". Es geht darum, entweder eine lustige Karte zu machen oder das Lachen mit einem entsprechenden Wort (Smile, Lachen, Lächeln, etc.) umzusetzen.

Einen speziell witzigen Stempel besitze ich nicht. Also habe ich "improvisiert", d.h. ich habe ein paar tierische Stempel genommen, diese zu einer kleinen "Szene" zusammen gesetzt, dazu kräftiges Orange und Grün (bei dem herrlichen Frühlingswetter war mir danach) und fertig war meine Karte:



Stempel: Penny Black
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Coloration: Distress Ink Pads
Stanzalphabet: Quickutz "Chicken Noodle"
Sonstiges: Cardstock

Unser Sohn und ich finden besonders den kleinen Hund so niedlich, wie er an der Blume schnuppert. Die Proportionen der Tiere passen ja gar nicht und der Minihund müsste eigentlich vor der Riesenmaus Angst haben *lach*. Aber gerade dieses "Missverhältnis" der Proportionen finde ich hier irgendwie besonders witzig.

Ich hoffe, meine Karte zaubert Euch auch ein kleines Lächeln auf die Lippen und ich wünsche Euch einen schönen und sonnigen Frühlingstag.

Montag, 4. April 2011

- Waltzingmouse Sketch Challenge # 41 -

Nachdem ich in der letzten Zeit vermehrt niedlich gestempelt habe, war mir nach etwas Abwechslung und "schnelleren" Karten zumute. Und da ich endlich auch wieder einmal die Stempel von Waltzingmouse verwenden wollte, habe ich beschlossen, an der aktuellen Waltzingmouse Sketch Challenge mitzumachen.

Es geht darum, kleine Minikarten zu machen und ich habe mich für einfache Weihnachtskarten entschieden *grins*. Ja, ja, bis Weihnachten dauert es noch lange, aber im Dezember bin ich immer froh, wenn ich schon einen gewissen Vorrat an solchen Karten habe. Und solch kleine Karten (10,5 x 10,5 cm) kann ich dann gut als Begleitkärtchen zu einem Geschenk dazu tun oder auch verschicken.

Hier sind nun also die 3 Karten, die ich heute vormittag schnell gemacht habe:



Und das ist der Sketch von Waltzingmouse:



Die Karten im einzelnen:









Stempel: Waltzingmouse
Stempelkissen: Memento "Rich Cocoa" und "Rhubarb Stalk"
Stanzform: Spellbinders Nestabilities "Labels fourteen"
Sonstiges: Cardstock, 3D Pads

Samstag, 2. April 2011

- Musik liegt in der Luft -

Als ich heute meinen Kartenvorrat "begutachtet" habe, ist mir eine Karte in die Finger gekommen, die ich hier ja gar noch nicht gezeigt habe und das möchte ich nun nachholen.

Schon vor längerer Zeit war "Musik" das Thema in der Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof. Das heisst, man sollte einen Musiktitel aussuchen und dazu eine Karte machen. Einen "richtigen" Musikstempel habe ich nicht, aber ganz spontan sind mir die singenden Hühner in den Sinn gekommen, dazu der Titel "Singing in the rain" und so habe ich meine entsprechende Karte gestaltet:



Damit man auch gleich "hört", welches Lied die Hühner singen, habe ich den Musiktitel mit angebracht. So gut tanzen wie Gene Kelly können die Hühner zwar nicht, aber dafür singen sie aus voller Kehle *lach*.

Stempel: Penny Black, Waltzingmouse
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und Memento "Summer Sky"
Coloration: Distress Ink Pads
Bordürenstanze: Martha Stewart "Grass"
Stanzalphabet: Quickutz "Phoebe Skinni Mini"
Sonstiges: Cardstock, weisser Lackstift, 3D Pads
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...