Sonntag, 30. Oktober 2011

- Einfache Halloweenkarte -

Mitte August hatte ich mir diverse Halloweenstempel bestellt... und dann auf die Lieferung gewartet... und gewartet... und gewartet... Irgendwann habe ich sie dann als verloren betrachtet, mich notgedrungen auch schon damit abgefunden und sie sogar schon fast vergessen... Letzte Woche war dann ein Umschlag in der Post und ich habe mich gefragt, was ich denn an Stempeln bestellt habe, denn ich konnte mich an keine Bestellung erinnern *lach*.
Dreimal dürft Ihr raten, was in dem Umschlag war: ja, es waren doch tatsächlich die längst verloren geglaubten Halloweenstempel, die nach über 2 Monaten doch tatsächlich noch angekommen sind! Ich habe mich natürlich sehr gefreut, auch wenn ich meine benötigten Halloweenkarten mittlerweile schon mit "improvisierten Mitteln" fertig gestellt habe.
Aber einen der neuen Stempel wollte ich unbedingt noch einweihen und ich habe mich für eine einfache Karte entschieden:
















Stempel: Penny Black, Hero Arts
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Coloration: Distress Ink pads
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock

Diese Karte habe ich nun einfach als Geburtstagskarte "zweckentfremdet". Die anderen Halloweenstempel werden nun wohl bis nächstes Jahr ruhen - oder ich schau mal, ob ich den einen oder anderen vielleicht auch für einen anderen Anlass verwenden kann.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

- Halloween à la Waltzingmouse -

Im Stempelhühnerhof gab es ein Halloweenketting, bei dem ich auch mitgemacht habe. Mangels passender Halloweenstempel musste ich für meine Karte improvisieren, um eine etwas "gruselige" Szene gestalten zu können: ich habe das "Cottage Home" von Waltzingmouse genommen und es so coloriert, dass es "düster" wirkt, dazu gab es noch zwei knorrige Bäume, ein paar Fledermäuse und Krähen. Spinnen hätten vielleicht auch noch gepasst, aber solche Stempel habe ich nicht und so haben noch ein paar Mäuse einen Platz gefunden:


Stempel: Waltzingmouse, Hero Arts
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Coloration: Distress Ink Pads und Twinklings H2O
Sonstiges: Cardstock

Dienstag, 25. Oktober 2011

- Waltzingmouse Sketch #70 -

Natürlich gibt es auch diese Woche wieder eine Sketch Challenge bei Waltzingmouse und dies ist der Sketch: / Of course, this week there is another sketch challenge at Waltzingmouse and here is the sketch:


















Da ich mit ein paar neue Stempeln von Waltzingmouse "spielen" wollte, habe ich mich für eine weihnachtliche Karte entschieden. Ich habe neue und alte Stempel kombiniert und das ist das Ergebnis: / As I wanted to "play" with some new Waltzingmouse stamps, I decided to make a Christmas card. I combined new and old stamps and this is the result:

Stempel: Waltzingmouse
Stempelkissen: Distress Ink "Fired Brick" und "Bundled Sage"
Sonstiges: Cardstock
Stanzform: Spellbinders Nestabilities "Heirloom Ornament 2011"

Samstag, 22. Oktober 2011

- Zwischendurch etwas Weihnachtliches -

Da ich momentan gerade nichts ganz Neues zu zeigen habe, kommt hier dafür eine Weihnachtskarte, die ich vor nicht all zu langer Zeit gemacht habe. Es ist eine kleine winterliche Szene, für die neue Stempel von Waltzingmouse zum Einsatz gekommen sind:

















Stempel: Waltzingmouse
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Coloration: Distress Ink Pads
Cuttlebug Prägefolder: "Snowflakes"
Sonstiges:  Cardstock, 3D Pads, Snow Marker, Stickles

Das Haus aus dem Set "A Cottage Christmas" hat eigentlich ein glattes Dach. Da ich aber lieber ein Dach mit roten Ziegeln gehabt hätte, habe ich kurzerhand das Dach vom Set "A Cottage Home" genommen, coloriert, ausgeschnitten und über das glatte Dach geklebt - und siehe da, es passt fast genau. Das Ausschneiden der dünnen Arme des Schneemanns war eine echte Herausforderung, aber ich habe sie gemeistert und die Arme sind tatsächlich dran geblieben *lach*.

Den Schneerand auf dem Hausdach, die Topfpflanzen und den kleinen Schneemann habe ich übrigens mit 3D Pads aufgebracht, damit es etwas plastischer wirkt.

Nun wünsche ich Euch einen schönes Wochenende!

Samstag, 15. Oktober 2011

- Witchy Mouse meets Waltzingmouse -

Für die neue Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof gilt es, eine Karte zum Thema Halloween zu machen. Mir ist dazu als erstes in den Sinn gekommen, eine kleine Szene zu gestalten. Eine vage Idee hatte ich und als ich auf einer Blogrunde auf Nikis Blog "gelandet bin und diese Karte gesehen habe, wusste ich, wie ich meine Szene gestalten wollte, zumal ich die schönen "Hausstempel" von Waltzingmouse auch habe. Ich finde die Karte nämlich klasse, sowohl von den Farben als auch der Gestaltung her.
Da ich natürlich nicht einfach die Karte kopieren und "klauen" wollte, habe ich bei Niki nachgefragt, ob sie damit einverstanden ist, dass ich ihre tolle Karte als Basis für meine eigene Karte nehme. Sie war damit einverstanden und so konnte ich loslegen. Und das ist nun meine Halloweenkarte, bei der ich die "Witchy Mouse" von Penny Black mit Stempeln von Waltzingmouse zu einer Szene vereint habe:


















Stempel: Waltzingmouse, Penny Black, Hero Arts
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und Distress "Spiced Marmelade"
Coloration: Distress Ink Pads, Twinklings H2O
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock, 3D Pads

Die Maus sowie den Kürbis vor dem Zaun habe ich mit 3D Pads aufgebracht. Für den Mond habe ich einen Kreis ausgeschnitten, mit Distress "Spiced Marmelade" eingefärbt, aufgeklebt und darauf dann die Fledermaus gestempelt. Die Fenster und Laternen habe ich mit Twinklings coloriert, aber das sieht man wohl wieder nicht so gut auf dem Foto.

Für einen Text habe ich keinen Platz gefunden. Auf dem Weg waren zu viele unterwegs, d.h. da war es zu eng *lach* und im Hintergrund fand ich einen Text auch nicht passend. Aber ich denke, es geht auch so.

And now I want to thank you, Niki, for your "green light" that I can use your wonderful Halloween card as a base for my own card. As I already wrote on your blog, I really like your card very, very much, both for the colours and the way you combined the different stamp sets to create that scene.

Dienstag, 11. Oktober 2011

- Waltzingmouse Sketch #68 -

Eine neue Woche bedeutet, es gibt eine neue Waltzingmouse Sketch Challenge. / A new week means there is a new Waltzingmouse Sketch Challenge. Dies ist Sketch # 68 / This is sketch # 68:












Da ich bei Waltzingmouse auch an der monatlichen Weihnachtskarten Challenge teilnehme, habe ich eine Weihnachtskarte gemacht. / As I participate at Waltzingmouse also in a monthly Christmas Card Challenge, I made a Christmas card.

















  
Stempel: Waltzingmouse
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Coloration: Distress Ink Pads, Twinklings H2O
Sonstiges: Cardstock, Aquarellpapier, Knöpfe, Filzstift, 3D Pads 

Den Korb habe ich zweimal abgestempelt, einmal ausgeschnitten und mit 3D Pads auf dem Stempelmotiv aufgebracht. / I stamped the basket twice, cut it out once and  put it with dimensionals onto the stamped image on the card base.

Montag, 10. Oktober 2011

- Schwarz/Weiss/Orange -

Diese Farbkombination ist das Thema der aktuellen Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof. Dies ist zwar nicht unbedingt eine Farbkombination, die ich häufig verwende. Aber ich finde sie eigentlich ganz schön und es macht ja auch Spass, sich mal an Farben zu "wagen", die man sonst nicht so häufig einsetzt.

Meine Karte habe ich nach einem älteren Sketch von Clean & Simple gemacht, der mir einfach immer wieder gut gefällt:
















Stempel: Waltzingmouse
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und Distress Ink Pad "Spiced Marmelade"
Sonstiges: Cardstock, Karteikarte

Jetzt habe ich wieder eine Karte mehr für meinen Vorrat und nun bin ich für einige Geburtstage "gerüstet".

Das heutige kühle Regenwetter ist ideal zum Stempeln - oder um mit einem guten Buch unter eine warme Decke auf die Couch zu sitzen *lach*.

Mittwoch, 5. Oktober 2011

- Zwei Tage im Europapark -

Bei uns sind seit 24.09.11 Herbstferien und wir hatten geplant, diese Woche 2 Tage im Europapark zu verbringen. Als wir eine Übernachtung buchen wollten, mussten wir aber feststellen, dass es diese Woche anscheinend gar keine freien Zimmer mehr gibt. Da wir uns aber schon gedanklich auf den Europapark eingestellt hatten, hat mein Mann letzte Woche kurzfristig noch 3 Tage Urlaub genommen und so stand dem Besuch im Europapark nichts mehr im Wege. Der Wetterbericht war gut, wir haben ein Zimmer im Burghotel "Castillo Alcazar" gefunden und so machten wir uns am 28.0911. morgens kurz vor 7 h auf den Weg. Nach 2 Stunden Fahrt waren wir bereits dort, konnten unsere Eintrittskarten an der Rezeption abholen und schon ging es rein ins Vergnügen.

Es war zunächst noch etwas kühl, aber es wurde dann immer sonniger und wärmer und so stand dem Besuch auf den "Wasserbahnen" nichts mehr im Weg. Aber auch gemütliches Schlendern durch den Park ist immer schön.











Unsere Lieblingsbahn ist nach wie vor die "Atlantica Super Splash" in Portugal. Wir sitzen immer in der ersten Reihe und es stört uns auch nicht, wenn wir z.T. richtig nass werden. Bei schönem Wetter ist das ja auch kein Problem, denn die Sonne hat die Kleidung relativ schnell getrocknet.











Rechts neben der Bahn ist ein Holzgerüst zu erkennen. Das ist der Bau der neuen Holzachterbahn, die nächstes Jahr eröffnet werden soll... und auf die ich definitiv nie gehen werde... da diese schnellen Bahnen nichts mehr für mich sind.

Wie immer, wenn wir im Europapark sind, so stand auch dieses Jahr der Besuch der Show in der spanischen Arena auf dem Programm. Diese Show besuchen wir meist am späten Nachmittag,  wenn wir schon etwas müde sind und gerne ca. 45 Minuten gemütlich im Schatten sitzen *lach*.











Am ersten Abend haben wir im spanischen Restaurant noch gut zu Abend gegessen und nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet am nächsten Morgen ging es im Park weiter, zunächst gemütlich auf einer Flossfahrt:











Zum Teil wurde im Park schon mit der Dekoration für die Halloweentage begonnen, die am 01.10.11 beginnen und bis 06.11.11 dauern.











In Skandinavien hat es schöne, bunte Holzhäuschen und man hat das Gefühl, als sei man wirklich in Skandinavien:











Eine der Attraktionen, die uns immer wieder gefällt, ist das "Fjord-Rafting":











Allerdings ziehen wir uns keinen Regenmantel an, sondern lassen uns überraschen, wie nass wir während der Fahrt werden. Bei der "Atlantica SuperSplash" weiss man ganz genau, wann das Wasser kommt, aber hier weiss man nie, wo man "erwischt" wird und so ist jede Fahrt wieder irgendwie neu. Und der Spassfaktor ist für uns dementsprechend immer hoch. Und bei den warmen Temperaturen war so eine kleine Dusche zwischendurch äusserst angenehm und erwünscht *lach*.

Meine "zwei Männer" haben auch dieses Jahr die Fahrt auf der "Blue Fire Megacoaster" in Island gemacht und ich war wieder froh, dass ich dem Ganzen vom Boden aus zuschauen konnte:











Die Bahn hat den höchsten Looping einer Katapultbahn in Europa, dazu gibt es 360°- Schrauben und Überkopf-Elemente - also lauter Elemente, an die ich mich nicht mehr traue, warum auch immer. Mir reicht es völlig, wenn ich zusehe, wie andere mit dem Kopf nach unten in der Bahn hängen:











Hier ist übrigens nochmals in Grossaufnahme das Gerüst für die im Bau befindliche Holzachterbahn zu sehen:











Vermutlich wird sie ab nächstem Jahr der neue "Renner" im Europapark, aber ich weiss 100%ig, dass ich diese Bahn nicht besteigen werde.
Ich habe mich dieses Jahr nach Jahren wieder einmal auf die "Euro Mir" gewagt, da unser Sohn wollte, dass ich mitfahre. Als sich die Bahn bis auf 28m "hochgeschraubt" hatte, war mir allerdings schon nicht mehr ganz wohl, aber es gab kein Zurück mehr... und dann ging es mit Tempo 80 hinunter, wobei sich die Gondel mal links-, mal rechts herum drehte - und ich war froh, als ich wieder festen Boden unter den Füssen hatte.

Noch ein paar letzte Impression aus dem isländischen Themenbereich...





















Alles in allem haben wir 2 sehr schöne Tage im Europapark verbracht. Das Wetter war sommerlich warm, es hatte relativ wenig Leute und Wartezeiten von maximal 10 Minuten sind auch sehr wenig. Man kann dort so richtig schön vom Alltag abschalten und das tut zwischendurch auch mal gut.

Irgendwann möchte ich mal im Winter in den Europapark, aber bisher konnte ich meinen Mann und unseren Sohn noch nicht davon überzeugen, dass es im Winter dort bestimmt sehr schön ist. Mal schauen, ob ich sie doch noch irgendwie überreden kann...

Sonntag, 2. Oktober 2011

- Probiers mal mit Gemütlichkeit -

Da ich schon länger keine Karte mehr mit einem niedlichen Motiv gemacht habe, war es wieder einmal an der Zeit, eine solche zu machen. Als Inspiration diente mir ein Foto vom "Hoffotograf" vom Stempelhühnerhof.

Dies ist das Foto, das als Inspiration für eine Karte dienen soll:









Mich hat inspiriert, wie der Bär so gemütlich da liegt, sich die Sonne auf den Pelz scheinen lässt und von etwas Schönem träumt. Einen Stempel mit einem Bär habe ich nicht, aber ich habe ein anderes "pelziges Tier" gefunden, das es sich gemütlich gemacht hat und es geniesst, wie die Sonnenstrahlen sein Fell wärmen:


















Stempel: Helz Cuppleditch, Papertrey Ink, Darkroom Door
Stempelkissen: Distress Ink "Tea Dye"
Coloration: Distress Ink Pads
Stanzform: Quickutz "photo corner"
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock, Samtpuder, Glossy Accents

Nun verziehe ich mich mit meinem Buch auf die Terrasse und wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...