Dienstag, 29. November 2011

- Vorfreude ist die schönste Freude -

Im Stempelhühnerhof gibt es auch dieses Jahr wieder ein Adventskalendertagwichteln (was für ein Wort *lach*) und dieses Jahr habe ich auch mitgemacht. Es hat grossen Spass gemacht, für jeden Tag im Dezember ein Tag zu basteln und bald geht es los mit Auspacken *freu*.

Ein grosses Dankeschön geht an dieser Stelle an die liebe Claudia, die Verteilung und Versand der ganzen Tags übernommen hat *knuddel*.  Da steckt viel Arbeits- und Zeitaufwand dahinter und sie hat das toll gemeistert.

Die diversen Tags in ihren tollen Hüllen sind schon seit längerer Zeit bei mir eingetroffen. Damit ich sie auch jeden Tag sehen und mich daran erfreuen kann, habe ich zwischen Küche und Esszimmer ganz einfach eine Schnur gespannt und all die tollen Hüllen mit Wäscheklammern daran befestigt.

Hier mal ein Ausschnitt:














Unser Sohn dient mir ab 1. Dezember dann als "kleines Helferlein", d.h. er sucht mir jeden Morgen einen Umschlag aus, den ich öffnen darf.
Ich trinke im Laufe des Vormittags immer gerne eine Tasse Kaffee oder Tee und werde mir das Öffnen der ausgewählten Tag-Hülle bis zu dieser kleinen Pause aufheben. Da kann ich das dann schön in Ruhe machen und geniessen.

Eigentlich sind die Hüllen ja zu schade, um sie aufzumachen. Aber anders komme ich nicht an die Tags und so werde ich ihnen wohl oder übel "an den Kragen gehen müssen" *grins*.

Ab 1. Dezember werde ich dann hier jeden Tag eines der Adventstags zeigen, die ich gebastelt habe. Und ich bin schon ganz gespannt, was sich in den einzelnen Umschlägen verbirgt.

Mittwoch, 23. November 2011

- Mini Easel Adventskalender -

Vor etwas mehr als einem Jahr gab es beim Stempeleinmaleins die Anleitung für einen Mini Easel Adventskalender. Ich hatte eigentlich vor, einen solchen zu basteln und habe mir auch gleich Streichholzschachteln gekauft - Stempel und Papier waren ja bereits vorhanden. Aber irgendwie kam ich nicht sofort zum Basteln, die Streichholzschachteln verschwanden "in der Versenkung" und Weihnachten war vorbei, ohne dass ich den Kalender gebastelt habe. Aber ein Jahr geht ja schnell vorbei und als mir neulich die Streichholzschachteln wieder in die Finger kamen, habe ich sie gleich "gepackt" und jetzt endlich so einen Adventskalender gebastelt.

Ich habe eines der neuen Magnolia Motive verwendet. Beim konturengenauen Ausschneiden habe ich gleich zweimal an genau der gleichen Stelle den Zopf von Tilda abgeschnitten und da habe ich mir gedacht, etwas kürzere Haare stehen ihr sicher auch gut, d.h. es war Zeit für einen Haarschnitt *lach*.

So sieht der fertige Kalender nun aus:


















Ich habe die kleinen Schubladen bereits befüllt. Viel passt ja nicht rein, aber so ein kleines leckeres Schokolädchen von Cailler reicht ja auch. Eigentlich wollte ich 3 Stückchen einfüllen, damit jeder von uns etwas hat... aber dafür ist der Platz zu klein. Jetzt bekommt Sohnemann seine Schokolädchen in einem separaten Adventskalender und damit ist er auch zufrieden, Hauptsache, es gibt die Schokolade *lach*.


















Vom oberen Teil habe ich noch ein Detailfoto. Ich habe überlegt, ob ich neben dem Schriftzug noch Schneeflocken anbringe, aber letztendlich hat es mir so, wie es ist, gefallen. So sieht man auch was von dem schönen Design Papier:


















 Und in der seitlichen Ansicht erkennt man gut die Easelkarte:


















Für die "Griffe" an den Schubladen hatte ich leider nur solche goldenen Verschlüsse für Umschläge zur Hand, die mir nicht so gut gefallen. Aber im hiesigen Bastelgeschäft hatten sie nur dunkelrote, die nicht so gut passen würden, und so bleiben die goldenen halt vorerst dran. Aber wenn ich mal schöne in einer passenden Farbe finde, tausche ich sie aus.

Stempel: Magnolia, Waltzingmouse
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Coloration: Distress Ink Pads
Design Papier: Marianne Design "Scandinavian Christmas"
Stanzform: Quickutz "Nesting Ovals Cookie Cutter" und MFT
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock, Brads

Sonntag, 20. November 2011

- Nussini Karte -

Zum Geburtstag habe ich meiner Freundin eine Nussini Karte geschickt; die ausführliche und bebilderte Anleitung dazu gibt es beim Stempeleinmaleins.
Diese Kartenform ist auch das Thema der neuen Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof. Die Weihnachtszeit rückt näher und da verschenkt man vielleicht doch gerne mal eine Kleinigkeit. Und da ist so eine Karte ideal, denn etwas Süsses kommt ja meistens gut an.

Ich habe wieder einmal ein Hänglar Motiv verwendet und die Karte eher schlicht gehalten:


















Stempel: Hänglar, Stampingduck, Darkroom Door
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und Distress Ink "Frayed Burlap"
Coloration: Distress Ink Pads
Stanzbordüre: Martha Stewart " Doily Lace"
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock, Band
 
Auf das Tag hatte ich noch meine Geburtstagswünsche geschrieben und meine Freundin hat sich über die Karte mit süssem Inhalt gefreut.
Farblich passt der Nussini Riegel ja absolut nicht zum Rest der Karte *lach*. Aber die Anleitung war genau für dieses süsse Teil gemacht und so konnte ich die Karte recht schnell nachbasteln, ohne irgendwelche Masse ändern zu müssen. Aber selbstverständlich kann man auch etwas anderes so verschenken; es gibt in der Anleitung auch eine Formel zum Berechnen der Kartengrösse, je nach Süssigkeit, die verschenkt werden soll.

Nun wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die neue Woche.

Dienstag, 15. November 2011

- Kleines Geschenkset -

Der runde Geburtstag der lieben Claudia war ein guter Grund, wieder einmal ein kleines Geschenkset zu basteln und zwar einen "Geburtstagskuchen-Bausatz". Die Idee dafür stammt nicht von mir, sondern ich habe sie auf dem Blog von Miri entdeckt. Sie ist diese Woche Gastdesignerin beim Stempeleinmaleins und hat dort einen schönen "Adventskalender to go" in der gleichen Art vorgestellt.

Hier ist nun mein "Bausatz":


















Ein passendes Kärtchen gab es natürlich auch dazu:


















Und das Ganze nochmals im Set:












Stempel: Penny Black, PP Stamps
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black"
Coloration: Distress Ink Pads
Stanzform: Spellbinder Nestabilities "Labels One", Quickutz "Nesting Flowers"
Sonstiges: Cardstock, Aquarellpapier, Designpapier

In der kleinen Schachtel sind ein Milka Tender, eine kleine Kerze sowie eine kleine Schachtel Streichhölzer. Jetzt braucht das "Geburtstagskind" nur noch einen ruhigen Moment, um das Kerzchen anzuzünden, einen Wunsch still zu formulieren und das kleine Törtchen zu geniessen.

Mittwoch, 2. November 2011

- Taschentuch Display -

Das Stempeleinmaleins feiert seinen 2. Geburtstag und dazu gratuliere ich erst einmal ganz herzlich. Es gibt dort jeden Samstag tolle Anleitungen und Inspirationen und ich schaue regelmässig auf dem Blog vorbei. Die Teammitglieder machen wirklich immer tolle Sachen und ich habe auch schon einiges nach ihren Anleitungen gebastelt. Leider fehlt mir oft die nötige Zeit, um immer auf ihrem Blog zu kommentieren, aber ich verfolge ihn dennoch regelmässig.

Anlässlich dieses Geburtstages gibt es ein Geburtstags Blog Hop, bei dem man nicht nur tolle Preise gewinnen kann, sondern man soll eine der Anleitungen/Vorlagen aussuchen und diese nachbasteln. Da habe ich mich natürlich auch an den Stempeltisch gesetzt und mich für ein Taschentuch Display entschieden. Die Anleitung dazu gibt es hier.

Da ich ja eher "schlichte" Sachen mag, habe ich meine Box recht einfach gehalten und nicht verziert. Ich habe eines der neuen Magnolia Motive verwendet und mich für blau-weiss entschieden, da diese Farben meiner Meinung nach gut zu Kälte passen.


















Stempel: Magnolia
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und Distress Ink "Chipped Sapphire"
Coloration: Distress Ink Pads
Stanzbordüre: Martha Stewart "Icicles"
Stanzform: Spellbinders Nestabilities "Classic Ovals" und "Labels Eight"
Sonstiges: Aquarellpapier, Papier von Magnolia, Fotokarton, Stickles

Die Box bekommt bei mir nun einen festen Platz und dann habe ich in Zukunft hoffentlich immer ein Taschentuch griffbereit, wenn ich eines brauche.

Dienstag, 1. November 2011

- Center Step Card -

Die Aufgabe der laufenden Samstagsinspiration im Stempelhühnerhof ist eine "technische" Karte und zwar die sogenannte "Center Step Card" oder "Front Panel Stair-Step Card", wie sie auch genannt wird. Ich mag spezielle Kartenformen sehr gerne und so habe ich mich auch an diese Karte "gewagt". Eine tolle deutsche Anleitung findet man hier, eine englische Anleitung mit Video gibt es hier. Ich dachte zuerst, das sei sehr kompliziert, ist es aber gar nicht. Den "Rohling" hatte ich ziemlich schnell, für die Gestaltung brauchte ich dann doch ein bisschen länger, bis ich endlich wusste, wie die Karte aussehen soll.

Da ich es immer relativ einfach und schlicht mag, habe ich mich auch bei dieser Kartenform daran gehalten und eine einfache winterliche Karte gemacht. Zum Einsatz kam wieder einmal mein Lieblingsschneemann von Penny Black, begleitet von neuen Stempeln von Waltzingmouse:


















Stempel: Penny Black, Waltzingmouse, Hampton Art
Stempelkissen: Versafine "Onyx Black" und Distress Ink "Faded Jeans"
Coloration: Distress Ink Pads
Sonstiges: Aquarellpapier, Cardstock

Wenn die Karte steht, sieht man auch die Innenseite, daher habe ich diese auch gestaltet und zwar ganz einfach mit den "Norwegermustern" von Waltzingmouse. Ich mag dieses Stempelset sehr gerne und es ist derzeit mein Lieblingsset, da man die verschiedenen Mustern so toll kombinieren kann:

















Falls ich die Karte verschicke, werde ich wohl ein Spellbinder Label mit meinem Text auf die Rückseite kleben. Aber es kann auch gut sein, dass ich sie für uns behalte und als winterliche Dekoration aufstelle.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...